DER
BAUER
ALS
MILLIONÄR

Original Zaubermärchen von 
Ferdinand RAIMUND 

märchenhaft serviert von Theater Geiersdorf 

 

Die Geschichte

„Der Bauer als Millionär“ handelt von Fortunatus Wurzel und seine Ziehtochter Lottchen. Das Mädchen wurde als 2 Jährige von ihrer Mutter, der Fee Lakrimosa, nach einem Fluch ausgesetzt, denn sie wurde aus der Welt der Menschen ins Geisterreich verbannt. Sie soll ihre Tochter erst wiedersehen, wenn das Mädchen bis zu ihrem 18. Geburtstag an einen armen Gesellen verheiratet würde, dem sie als Ersten ihr Herz geschenkt hat.

Doch Fortunatus wird wortbrüchig, als er einen Schatz findet und Millionär wird. Er denkt gar nicht dran, Lottchen an den armen Fischer Karl Schilf zu geben, den Lottchen über alles liebt. 

Da sie nicht selbst in das Geschehen eingreifen kann, bittet sie ihre Freunde, allen voran ihren Fetter Ajaxerle aus Donaueschingen um Hilfe, auf das die beiden doch noch zusammenfinden. Dies scheint auch auf den ersten Blick zu gelingen, als Fortunatus seine Tochter verstößt und sie ihrer Schwester, der Zufriedenheit begegnet.

Fortunatus bekommt indessen Besuch – erst kommt die Jugend, die sich von ihm verabschiedet – und dann kommt das hohe Alter, das ihn erkennen lässt, dass er von seinem Reichtum nichts hat. Erst, wenn er Lottchen und die Zufriedenheit wiederfindet, kommt auch die Jugend zurück.

Doch Neid und Hass machen dem ganzen einen Strich durch die Rechnung. Denn dann findet auch Karl einen Schatz und gefährdet mit seinem Reichtum das Aufheben von Lakrimosas Bann. Nur wenn er den Ring wegwirft und auf den Reichtum verzichtet, kann er Lottchens Herz gewinnen.

Diese Produktion wird ein Fest für die ganze Familie.
Was wollen wir 2023: Überzeugende Personenführung. Es wird schnell und zügig zur Sache gegangen, wobei jede einzelne Figur liebevoll-individuell geschildert wird. Fortunatus Wurzel entwickelt sich vom prassenden Säufer hin zu einem alten, gebrochenen Mann. Ein Leckerbissen wird sein Abschied von der Jugend. Wir freuen uns auf Marie Praprotnik.

In unserer Raimund-Inszenierung nützt alles nichts, und doch gewinnen alle alles. Ohne den Charme der scheinbaren Naivität zu vertreiben, werden die Figuren als Ideologieträger im Bogen zwischen Tugendhaft und Böse, Unvernünftig und Vernünftig inszeniert und auf die Reise geschickt.
Wir spielen das Stück, wie es im Buch steht, und gewinnen – hoffentlich -  ein magisches Original.
Das Stück ist fabelhaft, in seinem Blödsinn nicht weniger als in seinem Tiefsinn, und es ist ein Fundus erstklassiger Rollen, die wir tadellos besetzen wollen.  
"Der Bauer als Millionär" in der Wiesnarena in Großgörtschach  versteht sich als Unterhaltung. Mit Haltung.

 

 

PREMIERE
FREITAG
23. JUNI 2023
20:15 Uhr

FREITAG, 
30. JUNI 2023
20:15 Uhr

SAMSTAG
01. JULI 2023
20:15 Uhr

DONNERSTAG
06. JULI 2023
20:15 Uhr

FREITAG07. JULI  2023
20:15 Uhr
SAMSTAG
08. JULI 2023
20:15 Uhr
DONNERSTAG
13. JULI 2023
20:15 Uhr
FREITAG14. JULI  2023
20:15 Uhr

 

DONNERSTAG
20. JULI 2023
20:15 Uhr
DERNIERE
FREITAG
21. JULI  2023
20:15 Uhr